Die großen Sender tun sich schwer

 In News

Im Februar hat Pro Sieben in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen 0,2 Prozentpunkte auf 9,6 Prozent Marktanteil verloren. Auch RTL hat – nach einem guten Ergebnis im Januar – Einbußen hinnehmen müssen. Mit 12,3 Prozent in der jungen Zielgruppe lag der Marktanteil allerdings nicht nur erwartungsgemäß deutlich unter dem Januar, sondern auch um 1,1 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Zulegen konnte Sat 1 und zwar um 0,8 Prozentpunkte auf 8,9 Prozent. Vox konnte nach dem schwachen Start ins neue Jahr ebenfalls Gewinne verzeichnen: 7,4 Prozent Marktanteil und damit 0,4 Punkte mehr als im Januar und einen halben Prozentpunkt mehr als im Februar des Vorjahres. Im Gesamtpublikum konnte das ZDF seine Führungsposition mit einem Marktanteil von 13,3 Prozent (minus 0,6 Punkte) halten. Der Nischensender ZDF Neo verzeichnete im Februar mit Marktanteilen von 2,7 Prozent (plus 0,2 Punkte) beziehungsweise 1,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (plus 0,4 Punkte) neue Rekordwerte. Das Erste steigerte seinen Marktanteil um 1,2 Prozentpunkte auf 11,8 Prozent. RTL erreichte im Gesamtpublikum lediglich 8,8 Prozent Marktanteil (minus 2,2 Punkte), Sat 1 verbesserte sich bei den Zuschauern ab 3 Jahren um 0,5 Punkte auf 7,1 Prozent.