Erfolgsfaktor im Web 2.0: Passgenaue Zielgruppenansprache

 In News

In jeder Altersgruppe nutzt eine Mehrheit der Deutschen mit Internet-Zugang Social Media. Doch welche Web-2.0-Dienste konkret genutzt werden, hängt stark vom Alter ab. So sind Instagram, Pinterest, Tumblr und Snapchat unter Teenagern weit überdurchschnittlich beliebt. Xing, LinkedIn und Stayfriends werden hingegen vor allem von 30 bis 39-Jährigen genutzt. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna. Über alle Altersgruppen hinweg wird Instagram nur von 26 Prozent der Onliner in Deutschland verwendet. Doch unter 14 bis 19-Jährigen ist der Foto-Sharing-Dienst beliebter als Facebook: Er wird von 71 Prozent der Deutschen mit Internet-Zugang in diesem Alter genutzt. Ähnlich sieht es beim Börsen-Neuling Snapchat aus: Er erreicht zwar lediglich 15 Prozent aller Onliner, ist unter Teenagern mit 62 Prozent aber fast so beliebt wie Instagram. „Vielen Unternehmen ist noch nicht klar, dass auch Social-Media-Nutzer keine homogene Gruppe sind“, erklärt Dr. Roland Heintze, Social-Media-Experte des Faktenkontors. „Sie gehen dorthin, wo ihre jeweiligen Interessen und Bedürfnisse erfüllt werden. So können Instagram, Pinterest, Tumblr und Snapchat auf der einen und Xing, LinkedIn und Stayfriends auf der anderen Seite in unterschiedlichen Altersgruppen gut punkten, weil sie inhaltlich und strukturell gut auf ihre Zielgruppen zugeschnittenen sind. Diese Zielgruppenorientierung ist auch für die Unternehmenskommunikation der Schlüssel zum Erfolg im Web 2.0.“