Facebook rechnet Videos nur bei aktiviertem Sound ab

 In News

Facebook-Kunden können künftig auch Videowerbung buchen, für die sie nur dann zahlen, wenn der Nutzer den Ton eingeschaltet hatte. Dies war eine der am häufigsten in der Branche geäußerten Forderungen gegenüber Facebook, wo Videos im Newsfeed zwar automatisch, aber ohne Ton laufen. Grund für die neue Option ist laut adage.com unter anderem die Tatsache, dass auf Snapchat angeblich 70 Prozent aller Videos mit Sound abgespielt werden. Im offiziellen Blogpost werden zudem zwei weitere Buchungsoptionen für dieses Jahr angekündigt: So sollen Werbekunden erst dann bezahlen müssen, wenn ihr Video bis zum Ende gesehen wurde. Das gilt allerdings nur für Videos bis zu einer Länge von 10 Sekunden. Zudem will Facebook seinen Kunden einen Buchungsstandard des Media Rating Council (MRC) anbieten. Dabei wird erst bei einer Sehdauer von zwei Sekunden, in denen mindestens 50 Prozent der Pixel sichtbar waren, abgerechnet.