futurezone.de: Funke startet 2017 neues Tech-News-Portal

 In News

Die Funke Mediengruppe startet Anfang 2017 das Tech-News-Portal futurezone.de in Kooperation mit ihrer österreichischen Beteiligung Kurier. In Berlin baut Funke dafür eine eigene Redaktion auf. Der Content des Mutterportals futurezone.at wird ebenfalls umfassend eingebunden. futurezone.at hatte die österreichische Zeitung Kurier, an der Funke eine Beteiligung hält, im Jahr 2010 gestartet. Seither hat sich das Angebot zum führenden Technologie-Portal im Land entwickelt. Auf dem deutschen Markt ist die Marke ebenfalls bekannt, bereits jetzt komme ein wichtiger Teil der Besucher von futurezone.at aus Deutschland, erklärt die Mediengruppe. Zu den Zielgruppen gehören: Konsumenten, Firmen sowie IT-Experten. Inhaltlich werden die Themen Multimedia, Produkt- und Netztests, Web 2.0, Business-News, Netzpolitik sowie Science und Meinung geboten. Futurezone.at erreicht Verlagsangaben zufolge monatlich rund 1 Millionen User.