Google: Adwords mit neuen Funktionen für Werbetreibende

 In News

Die neuen Funktionen für Adwords, die Google bereits im Mai dieses Jahr vorgestellt hatte, sind nun verfügbar. Neu sind längere Textanzeigen, responsive Display-Ads und Geräte-Targeting. Für die Textanzeigen stehen Werbetreibenden nun zwei Überschriften zur Verfügung (Expanded Text Ads), die aus bis zu 30 Zeichen bestehen können (zuvor war es nur eine Überschrift mit 25 Zeichen). Vorläufig können diese Anzeigen parallel zu herkömmlichen Textanzeigen genutzt werden, am 26. Oktober soll das alte Format dann eingestellt werden. Die neuen responsiven Display-Ads lassen sich über das gesamte Google-Display-Network (GDN) ausspielen. Dafür müssen eine URL, ein Bild, eine Beschriftung und zwei Überschriften bereitgestellt werden. Google kümmert sich dann um die Umsetzung auf allen Geräten. Zudem können Werbetreibende für ihre Anzeigen festlegen, ob sie auf dem Desktop, auf Tablets oder Smartphones ausgespielt werden. Die Kombination mit den Device Bidding Features wird aller Voraussicht nach erst in ein paar Monaten verfügbar sein.