Großbritannien: Vinyl-LPs wieder gefragt

 In News

Die Verkaufszahlen von Vinyl-LPs steigen in Großbritannien weiter. Im vergangenen Jahr wurden dort 3,2 Millionen Vinyl-LPs verkauft, das entspricht einem Plus gegenüber 2015 um 53 Prozent und ist damit der höchste Wert seit 25 Jahren. Zugleich übertrafen die Umsätze, die mit dem Verkauf von Vinyl-Platten erzielt wurden, erstmals die Erlöse durch digitale Downloads. Dies geht aus den aktuellen Zahlen des Branchenverbands British Phonographic Industry (BPI) hervor, berichtet das Fachmagazin Kontakter. Einen erheblichen Anteil an den gestiegenen Verkaufszahlen hatte allerdings der Tod von David Bowie im Januar vergangenen Jahres. Allein fünf Bowie-Alben platzierten sich 2016 in den Top 30 der britischen Vinyl-Charts. Sein Album „Blackstar“ war die am meisten verkaufte Vinyl-LP überhaupt, gefolgt von „Back to Black“ von Amy Winehouse.