MA 2016 Radio II: Klassik Radio mit Gewinn

 In News

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) weist in ihrer aktuellen Erhebung (MA 2016 Radio II) unter anderem für Antenne Bayern, Hit-Radio FFH und SWR 3 Verluste aus. Gewinne dagegen erzielt Klassik Radio: 61.000 Hörer pro Stunde (Montag bis Freitag) konnte der Sender hinzugewinnen (+ 36,3 Prozent). Auch das reichweitenstärkste Radioangebot Radio NRW kann sich mit einem Plus von 56.000 Hörern auf rund 1,69 Millionen Hörer pro Stunde zu den Gewinnern der MA zählen. Antenne Bayern bleibt mit rund 1,2 Millionen Hörern pro Stunde der reichweitenstärkste deutsche Einzelsender, hat aber 56.000 Hörern verloren. Der größte Verlierer (- 61.000 Hörer, Minus 19,4 Prozent) ist Antenne Niedersachsen. Ebenfalls im Minus: Hit-Radio FFH, SWR 3, Bayern 1, Radio FFN, SWR 1 und Bayern 3.