Metro Group steigt ins Retail-Media-Geschäft ein

 In News

Nach Otto, Zalando und der Scout-Gruppe steigt mit der Metro-Group nun der nächste deutsche Konzern in den Retail-Media-Markt ein. Und die Retail Media Group (RMG) der Metro-Tochter Ceconomy hat sich im lukrativen Datengeschäft Großes vorgenommen, berichtet Horizont: RMG kann schon vom Start weg über 10 Millionen tägliche Kundenkontakte von den Websites der Metro Group vermarkten und will weitere Händler als Vermarktungspartner gewinnen. Künftig wird der Konzern die Vermarktung der Reichweiten seiner E-Commerce-Plattformen nicht mehr externen Dienstleistern überlassen, sondern will direkt daran verdienen. Vorstand Pieter Haas erklärt dazu weiter: „Auch für uns Händler besteht in der Datennutzung ein erhebliches Potenzial zur besseren Kundenansprache.“ Die RMG soll die digitale Transformation des Handels prägen: „Wir möchten mit unserer Expertise im Bereich Smart Data und Adtech andere Retailer dabei unterstützen, ihre datengetriebenen Geschäftsmodelle zu optimieren.“