Nachrichtenaggregator Niuws startet als Scope neu

 In News

Das Schweizer Start-up Niuws stellt sich inhaltlich neu auf und wird in Scope umbenannt. Der Anbieter Newscron, 2012 gegründet, hatte zunächst einen Nachrichtenaggregator entwickelt und dann vor anderthalb Jahren mit Niuws eine App, für die Experten zu bestimmten Themengebieten die aus ihrer Sicht relevanten Nachrichten zusammenstellen. Aber der Erfolg der App ist mit etwas mehr als 10.000 Downloads nicht ausreichend. Daher werden nun das Produkt und das Unternehmen in Scope umbenannt. Unternehmenschef Peter Hogenkamp begründet den Entschluss damit, dass die Nutzer sich die Schreibweise des Namens nicht merken konnten. Außerdem soll die App künftig nur ein Angebot von vielen sein. Die Inhalte sollen über verschiedene Kanäle zugänglich sein.