Neuerungen von Facebook im Überblick

 In News

Horizont hat die Bewegtbild-Offensive von Facebook unter die Lupe genommen und einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen veröffentlicht. Dazu zählen: 1. Loyalität als Währung: Facebook verschafft Videos, die von den Nutzern aktiv nachgefragt werden und die immer wieder aufgerufen werden, eine höherer Sichtbarkeit im Newsfeed. 2. Unterbrecher-Werbung: Bereits im Frühjahr hatte Facebook Mid-Rolls eingeführt. Zunächst konnten Werbungtreibende die Unterbrecher-Spots nur buchen, wenn sie gleichzeitig eine Newsfeed-Kampagne schalteten. Jetzt ist aus dem Format ein singulär buchbares Produkt geworden. Doch ab Januar können die Unterbrecher-Spots nur noch in Videos geschaltet werden, die mindestens drei Minuten lang sind. Bislang galt eine Mindestlänge von 90 Sekunden. Publisher erhalten zudem einen speziellen Tab, der die Ergebnisse und Kennzahlen ihrer Video-Monetarisierung zusammenfasst. 3. Paradigmenwechsel bei Pre-Rolls: Facebook startet im neuen Jahr einen Test mit Pre-Roll-Werbung. So würden künftig sechs Sekunden lange Spots vor Videos dort angezeigt, wo die Menschen Inhalte aktiv nachfragen. 4. Neue Regeln bei Live-Videos: Bislang ermöglichte es Facebook Seitenbetreibern sowie Inhabern verifizierter Profile, Werbeunterbrechungen in Live-Videos zu schalten. Künftig können nur noch Seiten mit mindestens 50.000 Abonnenten dieses Angebot nutzen.