Programmatische Vermarktung OoH

 In News

Ströer will zukünftig Bewegtbild-Anteile seines Public Video-Inventars über die Techplattform von Adform ‚programmatisch‘ vermarkten. Über eine automatisierte Schnittstelle der Ströer Demand Side Platform (DSP) können Werbungtreibende im ersten Schritt kleinstmögliche Belegungseinheiten von einer Stunde, einem ausgewählten Bahnhof oder Mall buchen. Zukünftig soll dieses Angebot noch granularer definiert werden. Das soll der erste Schritt in  ein ‚Addressable (D)OoH‘ werden, um passgenaue Werbung auf dem Weg zur / von der Arbeit, im Bahnhof oder an der Ampel auszuspielen. Basierend auf einer Datenbank einzelner Standorte soll die Werbung im Public-Video-Netzwerk flexibel ausgesteuert werden.