Schlechte Verkaufszahlen für die großen Wochenmagazine

 In News

Die jüngsten Zahlen der IVW zeigen für die zweite Juni-Woche keine guten Verkaufszahlen für die großen Wochenmagazine. Spiegel, Stern und Focus blieben deutlich unter ihren normalen Verkaufszahlen. Der Spiegel lag mit einem Einzelverkauf in Höhe von 185.078 Exemplaren knapp über dem bisherigen Tiefstwert von rund 183.000 verkauften Exemplaren. Der bisherige Jahresschnitt liegt bei 203.000 Exemplaren. Der Stern konnte nur 159.731 Exemplare verkaufen – der Jahresschnitt liegt bis jetzt bei rund 173.000 Exemplaren. Focus konnte 60.883 Exemplare verkaufen, liegt damit zwar über der schwachen Vorwoche, aber unter dem Jahresschnitt, der derzeit bei rund 65.000 Exemplaren liegt.