Snapchat weist Abverkaufseffekt nach

 In News

Snapchat hat zusammen mit Oracle erste Werbewirkungszahlen vorgelegt. Danach ließ sich bei einer Untersuchung von 12 Snapchat-Kampagnen in 92 Prozent der Fälle ein Abverkaufseffekt nachweisen, berichtet Horizont. Oracle nutzte für diese Studie seine Oracle Data Cloud. Dieses Tool soll werbungtreibenden Konsumgüterherstellern helfen, ihre laufenden Marketingaktivitäten auf Snapchat zu messen und dadurch zu verbessern. Die Studienergebnisse, die aufgrund der geringen Fallzahl lediglich als erster Trend gewertet werden können, greifen jedoch nach Ansicht von Horizont einen wesentlichen Kritikpunkt auf. Zwar gestünden selbst Kritiker Snapchat zu, dass es sich als Kommunikationsplattform eigne, um junge Nutzer mit emotionalen Markenbotschaften zu erreichen. Doch eine verkaufsfördernde Wirkung im stationären Handel trauten bisher die wenigsten Branchenkenner der digitalen Plattform zu. Sollte sich der Trend bestätigen, würde das die Popularität des Netzwerks bei Werbeagenturen und Kunden deutlich stärken, glaubt Horizont.