Spotify startet „branded moments“

 In News

Der schwedische Streamingdienst Spotify hat Mitte Oktober „branded moments“ gestartet: Damit ist es Werbungtreibenden künftig möglich, Spotify-Nutzer in ganz bestimmten Alltagsmomenten in Echtzeit zu erreichen. Anhand der Nutzungsdaten will Spotify vorhersagen, in welcher Situation – also bspw. beim Training, auf einer Feier oder beim Computerspielen – sich der Hörer gerade befindet. Dafür werden unter anderem die Playlists herangezogen. Branded moments ist derzeit in der Betaphase. Verfügbar sind sechs „Momente“: Chill, Dinner, Focus, Party, Sleep und Workout. Branded moments soll es Werbungtreibenden also ermöglichen, Ihre Story den richtigen Menschen, im richtigen Moment und genau wenn dieser Moment startet, zu erzählen, heißt es von Seiten des Unternehmens. Mit diesem Format sind außerdem erstmals vertikale Anzeigen auf Spotify zu sehen, so wie es bei Snapchat bereits seit einer Weile möglich ist. Zu den ersten Kunden von „brandes moments“ zählen Gatorade, Bacardi und Bose.