Spotify startet Videoangebot

 In News

Der schwedische Musik-Streaming Dienst Spotify startet, einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, jetzt seinen Videodienst in den USA, Großbritannien, Deutschland und Schweden für die Android App. In der kommenden Woche soll die entsprechende iOS App folgen. Bereits im Mai 2015 hatte Spotify die Pläne, Videos und Podcasts anzubieten, verkündet und seither mit rund 10 Prozent der Nutzer getestet. Die Inhalte liefern unter anderem ESPN, Comedy Central, BBC, Vice Media und Maker Studios. Das Produkt startet zunächst ohne Werbung in den Videos, da Spotify diese vor allem als Weg betrachtet, sein Publikum zu erweitern und bestehende Nutzer zeitlich stärker an die App zu binden. Jedoch sagte Daniel Ek, CEO von Spotify, im vergangenen Jahr, dass Video-Werbung irgendwann eine wichtige Einnahmequelle sein könnte.

Leave a Comment