Stabilisierung am Pressemarkt

 In News

Für die Gesamtauflagen deutscher Presseerzeugnisse sind im dritten Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal nur noch leicht rückläufige bis leicht steigende Auflagen zu verzeichnen. Die Auflagenrückgänge der Tagespresse sind erneut abgeflacht – einzige Ausnahme ist aktuell das Handelsblatt. Die Publikumszeitschriften konnten seit geraumer Zeit wieder einen leichten Anstieg der Gesamtauflage verzeichnen. Fach- und Kundenzeitschriften liegen nur noch geringfügig unter den Werten des Vorquartals. Erneut positiv fällt die aktuelle Entwicklung für die ePaper-Auflagen sowohl der Zeitungen als auch der Zeitschriften aus. Zu diesen Ergebnissen kommt die IVW für das dritte Quartal 2015.

Leave a Comment