Studie belegt Werbeleistung der Anzeigenblätter

 In News

Werbung im Anzeigenblatt sorgt für eine relevante Steigerung der Produktbekanntheit und der Kaufbereitschaft. Durch die hohe Reichweite der Anzeigenblätter kann darüber hinaus aus dem Stand eine enorm hohe Aufmerksamkeitsleistung für das beworbene Produkt erzielt werden. Zu diesen Ergebnissen kommt eine verlagsübergreifende Werbewirkungsstudie, die der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in Berlin vorgestellt hat. Die Werbewirkungsstudie wurde mit einem Neukunden der Anzeigenblätter, dem Pharmaunternehmen Pascoe Naturmedizin umgesetzt. Insgesamt 22 Anzeigenblattverlage aus dem BVDA-Arbeitskreis Marketing mit einer Gesamtauflage von knapp 11 Millionen Exemplaren beteiligten sich an der Studie. Von 29. März bis 18. Mai 2017 wurde das Produkt Hypercoran, ein Naturheilmittel gegen Bluthochdruck, in einer Monokampagne mit sechs Anzeigenschaltungen in den zur Wochenmitte erscheinenden Anzeigenblatt-Titeln beworben. Für Pascoe Naturmedizin bedeutete die Kampagne den Einstieg in die Endverbraucherwerbung für Hypercoran. Nach der Kampagne lag die Bekanntheit des Produkts um 11 Prozentpunkte über dem Ausgangsniveau. Hypercoran hatte nach der Kampagne dreimal so viele potenzielle Käufer wie zuvor und wurde dadurch sogar bekannter als andere, schon länger am Markt befindliche Wettbewerber. Auch die Dachmarke Pascoe Naturmedizin konnte von den Anzeigenschaltungen profitieren.