Umfrage: Carsharing vor allem bei Jüngeren beliebt

 In News

Die GHM Mobile Development GmbH, Entwickler der Meta-Carsharing-App Carjump, hat zusammen mit dem Marktforschungsinstitut forsa eine repräsentative Umfrage zur Nutzung von Carsharing-Angeboten durchgeführt. Im Oktober 2016 wurden mehr als 1.000 Bundesdeutsche befragt, die im Besitz eines Pkw-Führerscheins sind und in Großstädten mit über 500.000 Einwohnern leben. Die Kernaussagen der Umfrage: Je jünger die Altersgruppe, desto häufiger wird Carsharing genutzt; situativer Bedarf als größte Motivation für Carsharing-Nutzen; eigenes Auto ist kein Statussymbol mehr; Sparen und Umweltbewusstsein ist wichtig; ohne Parkplätze kein Carsharing – sagen Frauen; bei Männern punktet die Modellauswahl. Die Umfrage ergab, dass Carsharing für 14 Prozent eine gute Alternative zum eigenen Auto ist. Je jünger die Altersgruppe ist, desto häufiger wird Carsharing genutzt. So liegt der Anteil bei den 18 bis 29-jährigen Befragten am höchsten (19 Prozent). Singlehaushalte, und Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen von weniger als 1.500 Euro, entscheiden sich häufiger für Carsharing als Mehrpersonenhaushalte und Haushalte mit einem höheren Einkommen. Bei der Altersgruppe der 50 bis 59-jährigen hält sich die Begeisterung für das neue Mobilitätskonzept in Grenzen. Hier sind es lediglich 7 Prozent, die heute Carsharing nutzen.