Untersuchung zu Klickwahrscheinlichkeiten

 In News

Johannes Beus, Gründer und Geschäftsführer von SISTRIX geht in seinem Blog der Frage der Suchmaschinenoptimierung nach. Wie häufig wird auf welche Rankingposition geklickt? Die Zahlen basieren auf der neuen Google Search Consolen-API. Danach erfolgen 99,1% aller organischen Klicks auf Position 1 bis 10. Für die restlichen Seiten bleiben damit nur noch 0,9% der Klicks übrig. Schaut man sich nur Position 1 bis 11 an, so zeigt sich, dass fast 60% aller organischen Klicks auf Position 1 entfallen. Der Zweite erhält mit rund 15% nur noch ein Viertel der Klicks der ersten Position. Danach erfolgt der Abfall der Klickwahrscheinlichkeit nicht mehr ganz so schnell, aber doch deutlich. Das erste Ranking auf Seite 2 (Position 11) erhält nur noch 0,17% aller organischen Klicks. Die Klickwahrscheinlichkeiten sind auf den unterschiedlichen Geräteklassen (Desktop, Smartphone und Tablet) in etwa gleich verteilt. Es gibt keine enormen Unterschiede, die auf den ersten Blick auffallen, schreibt Beus. Interessant sei aber, dass Desktop-Nutzer überdurchschnittlich häufig auf den ersten Treffer klicken, während Tablet und insbesondere Smartphone-Nutzer eher die Positionen danach anklicken. Die Auswertung der Klickwahrscheinlichkeit nach Ländern ergab folgendes: Während die Deutschen eher vorsichtig und misstrauisch sind, klicken Franzosen und Spanier deutlich häufiger auf den ersten Treffer.

Leave a Comment