VHB entwickelt neues Magazin „Edison“

 In News

Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) entwickelt derzeit ein Magazin, das den Titel „Edison“, nach dem Erfinder Thomas Alva Edison, tragen soll. Dies berichtet Horizont.net. Die erste Ausgabe soll im September dieses Jahres zur Internationalen Automobil-Ausstellung erscheinen, danach vorerst im zweimonatlichen Turnus. Die Druckauflage soll bei rund 80.000 Exemplaren liegen, der Heftumfang 84 Seiten betragen. Im Handel werde „Edison“ 8,50 Euro kosten. „Edision“ kommt als gedrucktes Magazin und als Portal im Internet. Online soll es bereits ab Sommer unter www.edison.media zu sehen sein. Als Zielgruppe habe „Edison“ die „Generation e“ im Blick, schreibt Horizont weiter, also alle, die sich für Elektromobilität, autonomes Fahren, erneuerbare Energien, aber auch für Sharing Economy, neue Mobilitäts- und Architekturkonzepte interessieren. „ Wir werden uns natürlich auch mit einzelnen Produkten befassen, zum Beispiel Elektrofahrzeugen oder Pedelecs, aber im Grunde geht es um mehr: um ein verändertes Lebensgefühl, die zunehmende Vernetzung unserer Lebenswelten und die Frage, wie wir in Zukunft verantwortungsvoll leben wollen“, erklärt der Chefredakteur Franz W. Rother auf Anfrage von Horizont.net.