Vivendi stellt Videodienst Watchever ein

 In News

Der französische Medienkonzern Vivendi stellt seinen deutschen Online-Videoanbieter Watchever zum Ende des Jahres ein. Dies berichtet die französische Wirtschaftszeitung Les Échos. Betroffen seien etwas weniger als 20 Mitarbeiter in Berlin. Der Streaming-Dienst Watchever, 2013 gegründet, konnte in Deutschland offenbar nur einen kleinen Marktanteil gewinnen. Zur Konkurrenz gehören unter anderem Netflix, Maxdome, aber auch Amazon.