Welche Marketingmaßnahmen man wählen sollte

 In News

Severin Lucks, Gründer der SEO- und Online-Marketing-Beratung DELUCKS aus München, hat in einem Beitrag für t3n.de analysiert, welche Marketingmaßnahmen sich für wen eignen. Je mehr Marketing-Möglichkeiten es gebe, schreibt er, desto schwerer tun sich Selbstständige, Unternehmer und Marketing-Manager zu definieren, welche Maßnahmen für ihre Firmen wirklich sinnvoll sind. Erschwerend komme hinzu, dass auch die Menge an Inhalten inflationär steige, da praktisch jede Firma mittlerweile in einem Blog, über Social Media oder in einem Newsletter kommuniziere – oft mit fragwürdiger Qualität und wenig Mehrwert. Die Vermutung liegt nahe, dass mangelnder Durchblick im Marketing mit Kommunikations-Aktionismus kompensiert wird. Grundregel sei daher: „Egal, was du machst, es sollte zu deiner Firma passen und deine Kunden erreichen.“, rät Lucks. Die drei Grundregeln zum Online-Marketing lauten Lucks zufolge: 1. Nur Kanäle bedienen, für die man auch die Ressourcen und das Verständnis aufwenden kann. 2. Maßnahmen sollten mittel- bis langfristig zur Unternehmensstrategie passen. Und: 3. Exzellente Kommunikation sollte in jedem Kanal an oberster Stelle stehen.