Zahl der Radiohörer steigt

 In News

Die von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) veröffentlichten Daten der Radionutzung zeigen: Die Zahl der täglichen Radiohörer und die Hördauer sind wieder leicht gestiegen. Danach hören im Schnitt 78,7 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 10 Jahren täglich Radio – das entspricht rund 57 Millionen Menschen. Im Vergleich zur letzten Erhebung stieg die Zahl der täglichen Radiohörer um 865.000 Personen. Die Hördauer ist mit durchschnittlich 190 Minuten pro Tag (Montag bis Freitag) auf hohem Niveau stabil. Bei den 10- bis 29-Jährigen stieg die Hördauer um vier Minuten auf 127 Minuten täglich.