ZDF-Angebot für Flüchtlinge

 In News

Das ZDF startet das mobile Angebot „ZDFarabic / ZDFenglish“. Die Website für Flüchtlinge ist für Smartphones optimiert und in zwei Sprachversionen verfügbar. Das Videoangebot soll deutsche Politik, Kultur und wichtige Themen für die Orientierung im Land vermitteln. Mit arabischen und englischen Untertiteln will das ZDF möglichst viele Flüchtlinge erreichen können. Dazu kooperiert es mit der Telekom, die bis Jahresende an 60 Standorten WLAN kostenlos zur Verfügung stellen will. Das ZDF-Angebot wird Schritt für Schritt auf den Lokalseiten von refugees.telekom.de verlinkt und bietet damit direkten Zugang. Die untertitelten Beiträge stammen aus dem laufenden ZDF-Programm. Neben einem regelmäßigen Nachrichtenüberblick sollen die Flüchtlinge allgemeinbildende Informationen über Deutschland bekommen: über die deutsche Geschichte, Traditionen, aber auch politische Grundsatzfragen. Nach dem Start soll der Umfang des Angebots sukzessive ausgebaut werden. Ein erstes arabisch untertiteltes Angebot hatte das ZDF mit einer Reihe der „ZDF.reportage“ zur Flüchtlingskrise in die ZDFmediathek eingestellt. Seit Anfang Dezember wird die tägliche ZDF-Kindernachrichtensendung „logo!“ auf Arabisch und Englisch untertitelt. Beide Sendungen sind Teil der neuen Website.

Leave a Comment