ZDF wird zum meinungsmächtigsten Medium in Deutschland

 In News

Der MedienVielfaltsMonitor für das 1. Halbjahr 2015 sieht einen Wechsel an Platz 1 des meinungsträchtigsten Mediums in Deutschland: Das ZFD überholte mit 4,6 Prozent die zuvor führende BILD-Zeitung, die nunmehr auf 4,4 Prozent kommt. Danach folgen Das Erste, RTL und Sat1.
Die Studie sieht den Schwerpunkt bei der Meinungsmacht noch immer beim Fernsehen oder Print. Nach den aktuellen Werten hat das Fernsehen mit einem Anteil von 35,9 Prozent vor Tageszeitungen (21,0 Prozent), Online-Medien (20,6 Prozent), Radio (19,7 Prozent) und Zeitschriften (2,8 Prozent) das größte Meinungsbildungsgewicht. Die reichweitenstarken Internetplattformen werden jedoch immer wichtiger für den Meinungsmarkt. Sie bestimmen zunehmend die informierende Mediennutzung im Internet. „Dazu zählen vor allem Facebook, Google, YouTube und Twitter. Rund 30 Prozent der Bevölkerung nutzen diese Plattformen bereits täglich für die Suche oder Nutzung von informierenden Medieninhalten“, so einer Mitteilung zum MedienVielfaltsMonitor zufolge.
Der MedienVielfaltsMonitor der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) ist Bestandteil des Medienkonvergenzmonitors der DLM, der Gemeinschaft aller Landesmedienanstalten in Deutschland und wird ermittelt von TNS Infratest. Das Gewicht errechnet sich aus ‚der informierenden Nutzung eines Mediums‘ und
seiner ‚Wichtigkeit eines Mediums für die Meinungsbildung der Nutzer‘.

Leave a Comment