ZDK und VDA sehen weiteren Rückgang privater KFZ-Neuzulassungen

 In News

Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) sieht in seiner Hochrechnung für das kommende Jahr etwa 3,2 Millionen neu zugelassenen Autos, wobei der Anteil der Privatkunden in Deutschland weiter sinken dürfte.
Nach Einschätzungen des ZDK kommt der Automarkt auf ein leichtes Plus auf Basis weiter wachsender Firmenflotten. Das Gebrauchtwagen-Geschäft prognostiziert der ZDK für das kommende Jahr auf 7,3 bis 7,4 Millionen Besitzumschreibungen – vergleichbar mit den 7,3 Mio. in 2015.
Auch der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht von einem verhaltenen Anstieg auf 3,2 Mio. Neuzulassungen aus, was etwa +1 Prozent vs. 2015 bedeuten würde.

Leave a Comment