55 Prozent der Onlinehändler verzeichnen Einbußen

 In News

Die Auswirkungen der Coronakrise bewerten in einer Umfrage 55 Prozent der Händler als negativ, nur 9 Prozent profitieren derzeit geschäftlich davon. Mit 36 Prozent laufen bei etwa jedem dritten Händler die Geschäfte unverändert weiter. Dies zeigt eine Umfrage des Händlerbundes unter 412 Händlern. Die Anfang März gestartete Studie beleuchtet die Auswirkungen des Coronavirus’ hinsichtlich Handelsaktivitäten, Kundenservice, Personal und Lieferanten im E-Commerce. Demnach sind 70 Prozent der befragten Unternehmer direkt oder indirekt von der Corona-Krise betroffen und die Verunsicherung wächst – allerdings haben nur die wenigsten deshalb Angst oder Panik (10 Prozent), schreibt Onetoone.de