August: „Haus des Geldes“ beliebteste Streamingserie

 In News

„Haus des Geldes“ ist weiterhin eine der beliebtesten Streaming-Serien in Deutschland. In August schaffte die spanische Produktion, die hierzulande exklusiv bei Netflix zu sehen ist, den Sprung auf Platz 1 der meistgesehenen Serien im Netz. Laut den VoD-Ratings von Goldmedia erzielte „Haus des Geldes“ im August insgesamt 32,2 Millionen Abrufe (Zuschauer ab 14 Jahren). Damit führt die Thriller-Serie das Ranking bei den Serien klar an. Platz 2 belegt „Orange Is The New Black“. Seit Ende Juli ist bei Netflix die finale Staffel der beliebten Knastserie abrufbar. Dahinter folgt „The Big Bang Theory“. „Stranger Things“, im Juli noch die meistgestreamte Serie in Deutschland, rutscht auf Platz 4. Die meisten Fans dürften die dritte Staffel schon im Juli durchgeschaut haben. Weiterhin in den Top Ten halten sich „Tote Mädchen lügen nicht“, „Suits“, „The Walking Dead“, „Dark“, „Modern Family“ und „Lucifer“. Bei den Filmen belegt „Thor: Tag der Entscheidung” den ersten Platz. Er ist seit Mitte August bei Netflix verfügbar und schafft mit knapp 2 Millionen Abrufen direkt den Sprung an die Spitze der Streamingcharts im August. Dahinter folgt der fünfte Teil der Animationsfilmreihe „Ice Age“ und der bei Amazon verfügbare deutsche Spielfilm „Ballon“ über den Fluchtversuch von zwei Familien aus der DDR mit einem Heißluftballon.