Bild Live online mittelfristig hinter die Bezahlschranke

 In News

Zwar ist Bild Live als Free-TV-Sender gestartet, online will man „mittelfristig“ aber Geld dafür verlangen. Dies sagte Springer-Vorstand Jan Bayer in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Er zeigte sich optimistisch, dass der Journalismus als wachsendes Geschäftsmodell zurück sei. Außerdem, berichtet dwdl.de, habe Bayer weitere Investitionen angekündigt. „Von den 16.000 Mitarbeitern bei Axel Springer arbeiten 9.000 im Medienbereich, davon sind 2.400 Journalistinnen und Journalisten, und das sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre mehr als 3.000 werden, ein Viertel mehr“, so Bayer.