Blendle: Abo-Modell in den Niederlanden

 In News

Das Start-up Blendle verkauft in den Niederlanden künftig nicht nur einzelne Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften, sondern startet jetzt auch das Abo-Modell Blendle Premium. Für 9,99 Euro im Monat können Abonnenten täglich 20 Artikel aus den rund 120 angebotenen Publikationen lesen – aber nicht frei auswählen. Die Zusammenstellung übernimmt ein Algorithmus, unterstützt von den Blendle-Redakteuren. So soll die Artikel-Auswahl an die Vorlieben jedes Abonnenten angepasst werden. Zur Zielgruppe zählen insbesondere junge Menschen, die nicht so loyal gegenüber einzelnen Medienmarken sind, aber „über eine kuratierte Auswahl Zugang zu Inhalten hinter den Paywalls haben möchten”, heißt es von Seiten des Unternehmens. Ob und wann das Abo-Angebot auch in Deutschland kommt, hat Blendle nicht mitgeteilt.