Bravo erscheint nur noch alle vier Wochen

 In News

Die Jugendzeitschrift Bravo erscheint künftig nur noch alle vier statt alle zwei Wochen. Ab sofort konzentriere sich Bravo noch stärker auf die digitalen Formate sowie Bewegtbild, heißt es von Seiten des Verlags. Die Marke, die zur Bauer Media Group gehört, rücke die Jugendlichen damit in den Fokus all ihrer Aktivitäten und richte diese gezielt auf die bevorzugte Mediennutzung der Teens aus. Bravo ist heute auf Snapchat, Instagram, YouTube, Facebook, Pinterest, WhatsApp, TikTok und auf Bravo.de unterwegs, zudem gibt es seit November einen regelmäßigen Dr. Sommer-Podcast. Das Print-Magazin bleibe mit dreizehn Ausgaben pro Jahr wichtiger Bestandteil im Bravo-Markenkosmos, heißt es weiter. Mit dieser Mehr-Kanal-Strategie erreiche Bravo die Zielgruppe immer genau zu den Zeitpunkten, an den Orten und mit den Inhalten, die die Jugendlichen sich wünschen. Bravo verfüge zwar über eine extrem hohe Beliebtheit und Vertrauen bei den Jugendlichen – aber Teenager seien längst nicht so markentreu wie ältere Zielgruppen, erklärt Karsten Binke, Verlagsleiter Bravo.