Burda gibt Suchtechnologie ab

 In News

Hubert Burda Media hat seine Search Technologie Cliqz (heute Tailcat) und ihr Entwicklerteam in das US-amerikanische Unternehmen Brave Software eingebracht. Aus dem Verkauf der Technologie erhält Hubert Burda Media unter anderem Unternehmensanteile an Brave Inc. und wird Partner des Unternehmens. Brave steht wie Cliqz für die Vision eines offenen Internets, in dem die Menschen die volle Kontrolle über ihre persönlichen Daten behalten und nicht ausspioniert werden. Brave hat diese Technologie für den Browser entwickelt, Cliqz für die Suche. Die beiden Technologien werden nun integriert. Burda habe daher über einen längeren Zeitraum versucht, in Europa die richtige Konstellation zu finden. Nun sei in den USA ein Partner mit der richtigen Philosophie gefunden: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Technologie bei Brave Einsatz findet und so eine datenschutzfreundliche, echte Alternative zu Google entsteht.“