Condé Nast stellt amerikanische Glamour als Printausgabe ein

 In News

Condé Nast nimmt die US-amerikanische Printausgabe von Glamour vom Markt. Einem Bericht der New York Times zufolge soll das Modemagazin noch in diesem Jahr eingestellt werden. Lediglich unregelmäßig erscheinende Sonderausgaben zu speziellen Themen sollen noch gedruckt werden. Laut Chefredakteurin Samantha Barry wolle man sich auf Video-Produktionen und Social-Storytelling konzentrieren, da die digitale Zielgruppe größer sei. Auf die deutsche Printausgabe habe diese Entscheidung keine Auswirkungen, heißt es von Seiten des Verlages Condé Nast Deutschland.