Consumer Barometer: Interesse an Einkauf per Sprachbefehl

 In News

Das neue KPMG Consumer Barometer zeigt, dass sich Konsumenten für Voice Commerce, den Einkauf per Sprachbefehl interessieren. Sprachsteuerungssysteme gewinnen für Handel und Konsumgüterhersteller an Bedeutung. Das Potenzial unter Kunden, die per Sprachbefehl einkaufen wollen, ist groß; wenn auch nicht für alle Produktkategorien gleichermaßen. Die Ergebnisse des neuen Consumer Barometers von KPMG und dem Kölner Institut für Handelsforschung, für das 500 Konsumenten online befragt wurden, verdeutlichen das wirtschaftliche Potenzial, das in Voice Commerce steckt. So interessieren sich 60 Prozent der Befragten für den Einkauf von Elektrogeräten per Sprachbefehl. Und 54 Prozent würden Lebensmittel mittels Sprachbefehl kaufen. 56 Prozent der Konsumenten denken, dass Sprachsteuerung die manuelle Texteingabe in den nächsten Jahren ersetzen wird. Allerdings äußern auch 60 Prozent der Befragten Bedenken bezüglich der Praktikabilität und des Datenschutzes.