DAZN lässt Werbung zu

 In News

Der Streamingdienst DAZN, der unter anderem Highlights der Fußball-Bundesliga zeigt, hat erstmals Werbung im eigenen Programm zugelassen. Darüber informierte DAZN die Nutzer per Twitter. Ersten Erklärungen zufolge soll es sich explizit nicht um Unterbrecher-Werbung im Live-Programm handeln, berichtet Horizont. Es soll sich laut Twitter-Erklärung um „kurze Clips vor oder hinter dem Content“ handeln. Auch welche Unternehmen werben, ist noch nicht bekannt. Bislang war DAZN komplett werbefrei und kostete 9,99 Euro im Monat. Ein Unternehmenssprecher erklärt gegenüber Horizont: „Solche Partnerschaften sind einer der Wege, wie wir weiterhin in Premium-Inhalte und innovative Technologien investieren können, um den Fans auch in Zukunft den besten Sport zu einem erschwinglichen Preis zu bieten.”