DMEXCO: Leichter Aussteller- und Besucherrückgang

 In News

Die größte Online-Messe in Köln hat mit einem leichten Rückgang bei Ausstellern und Besuchern abgeschlossen. Dennoch war es voll und laut wie immer, Vorträge entweder überfüllt oder akustisch schlecht verständlich. Das Hauptthema, auch in vielen Beiträgen und Seminaren, war neben KI und VR immer wieder Digital Audio/ Voice und der eigentlich schon alte Podcast. Wenn es nach den Vermarktern geht, ist dieser Bereich das nächste große Wachstumsfeld. Addressable TV scheint aus den Kinderschuhen entwachsen und wird entsprechend gehypt. Auch Digital OoH wird immer mal wieder beschworen, dennoch sind die Umsetzungsmöglichkeiten weit entfernt von wirklich programmatischem Einsatz. Glaubt man den großen Vermarktern, lösen Native Advertising und Video immer mehr die reinen Banner-Kampagnen ab. Lediglich beim Thema Performance führt am Display noch kein Weg vorbei. Insgesamt war die Messe etwas übersichtlicher, die Hallen nicht mehr ganz so vollgepackt. Dennoch werden die Stände der großen Vermarkter immer größer. Gespräche zu führen, bleibt der Hauptgrund für einen Messebesuch, wirkliche Neuigkeiten sind jedoch Mangelware, gehypt wird, was weg muss.