Facebook: Werbung im Marktplatz

 In News

Facebook hatte zunächst in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland eine Marktplatzfunktion angeboten. Dort können Verkäufer ihre Produkte Interessenten aus ihrer Umgebung anbieten. Seit 2017 gibt es die Funktion auch hierzulande. Facebook will nun den Marktplatz mittels Werbung monetarisieren. Die Werbefunktion soll zunächst in den USA, Neuseeland und Australien getestet werden. Für Unternehmen dürfte der Marktplatz ein sinnvolles Umfeld sein, da davon auszugehen ist, dass Nutzer den Marktplatz mit einer Kaufabsicht besuchen, berichtet t3n.de. Einen deutschen Starttermin gibt es für die Funktion vorerst nicht. Seit 2017 unterstützt Facebook zudem Header-Bidding für das mobile Web. Jetzt wird die Funktion über Facebooks Audience Network auch für Mobile Apps verfügbar gemacht. Das soziale Netzwerk hat für das Header-Bidding in Mobile Apps Verträge mit Twitters Mopub, Fyber und Max abgeschlossen. Beim Header-Bidding können App-Betreiber Werbeflächen in ihrer Applikation anbieten. Werbetreibende können auf dieses Inventar bieten. Die Preise werden automatisch aus Angebot und Nachfrage berechnet.