Fernsehen bekommt das größte Stück vom Werbekuchen

 In News

Fernsehen bekommt mit 10,18 Milliarden Euro weiterhin das größte Stück des Werbekuchens. Unter den von Nielsen ausgewerteten Medien entspricht die Summe einem Marktanteil von 46,7 Prozent. Gegenüber 2017 wächst das Fernsehen um 0,25 Prozent. Meedia.de merkt an, dass hier allerdings wie immer Rabatte und andere Deals nicht einberechnet seien, die Brutto-Umsätze errechne Nielsen nach Listenpreis. Tatsächliche Umsätze sähen also anders aus, erklärt der Branchendienst, doch Trends gäben die Zahlen recht gut wieder. Insgesamt haben die deutschen Medien in den ersten drei Quartalen 2018 laut Nielsen brutto fast genauso viel Geld mit Werbung umgesetzt wie 2017, nämlich 21,8 Milliarden Euro (plus 0,05 Prozent). Während Branchen wie Fernsehen, Radio und Mobile im Plus liegen, verloren Fach- und Publikumszeitschriften erneut Teile ihres Umsatzes.