Gesundheits- und Fitnessapps sind beliebt wie nie

 In News

Im März vergangenen Jahres begann in vielen Regionen der Lockdown. Da Fitnessstudios schließen mussten, suchten die Menschen nach unterschiedlichen Möglichkeiten aktiv zu bleiben. Was folgte war ein plötzlicher Anstieg bei den Downloads von Gesundheits- und Fitnessapps. 2020 gab es deshalb nicht im Januar, sondern im April den größten Anstieg der Downloads von Gesundheits- und Fitness-Apps weltweit: 276 Millionen Downloads, 80 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Konsumausgaben sind kurz nach dem ersten Download gestiegen: Die Ausgaben erreichten im August 2020 einen weltweiten Höchststand von 185 Millionen US- Dollar, ein Plus von mehr als 45 Prozent. Das belegen die Zahlen von App Annie, wie ibusiness.de berichtet. Der „State of Mobil Report 2021“ ergab: Verbraucherausgaben von Gesundheits- und Fitness-Apps nahmen um 30 Prozent zu (2020: 2,0 Milliarden US-Dollar, 2019: 1,5 Milliarden US-Dollar) und Downloads von Gesundheits- und Fitness-Apps stiegen um 30 Prozent (2020: 2,6 Milliarden Downloads, 2019: 2,0 Milliarden Downloads).