Google steigt in die Außenwerbung ein

 In News

Google plant in Deutschland den Einstieg in die Außenwerbung. Mithilfe von Bewegungsdaten könnte der Konzern die Werbung auf der Straße gezielt steuern. Dies schreibt die Wirtschaftswoche in einem Exklusivbericht. Wie das Magazin aus Branchenkreisen erfuhr werde Google basierend auf Nutzerdaten Werbung auf digitalen Bildschirmen vermarkten, die im öffentlichen Raum wie in Bahnhöfen, Einkaufszentren oder im Einzelhandel aufgestellt sind. Deutschlandweit gibt es mehr als 110.000 dieser Bildschirme. Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins sucht Google in Deutschland derzeit nach Partnern, die bereits Werbebildschirme betreiben. Diese will Google mit seiner Vermarktungsplattform DoubleClick verbinden.