Große Nachfrage: ARD setzt Homeschooling-Angebot fort

 In News

Über alle Angebote hinweg ist die Nachfrage nach ARD-Inhalten rund um das Thema Homeschooling sprunghaft gestiegen. Die ARD wird das Angebot auch in den kommenden Wochen fortsetzen und weiterentwickeln. Der Sender-Verbund hatte während des Schul-Lockdowns sein Bildungsangebot ausgebaut und Sonderprogramme angeboten, um Schüler, Eltern und Lehrer in dieser Zeit zu unterstützen. Zentrale Anlaufstelle für das Homeschooling-Angebot ist die ARD-Mediathek. Die ARD listet dort inzwischen mehr als 40 Angebote zum Anschauen, Stöbern und Weiterklicken – darunter den Bildungskanal ARD-alpha, KiKA, Planet Schule und „Die Sendung mit der Maus“. In der ARD-Mediathek erreichen Videos aus den Bereichen Geschichte, Natur und Umwelt, Wissen und Technik zurzeit überdurchschnittlich starke Abrufzahlen – das sind 150 Prozent mehr Zugriffe im Januar 2021 als an einem durchschnittlichen Monat im Jahr 2020. Auf die Website der „Sendung mit der Maus“ (WDR) greifen jeden Tag rund doppelt so viele Nutzer zu wie an einem Durchschnittstag im Jahr 2020. Bei der Maus-App liegt der Anstieg bei einem Plus von 40 Prozent. Auf planet-schule.de sind vor allem die Videos für Grundschüler stark nachgefragt. Die Abrufzahlen für die Plattform sind fünfmal höher als im vergangenen Jahr um diese Zeit. Gleiches gilt für den neu gestalteten YouTube-Kanal „alpha lernen“ des Bayerischen Rundfunks – ebenfalls fünfmal so viele Videoabrufe. Da die Schulen weiterhin im Distanzunterricht bleiben, wird die ARD ihr ausgebautes Programmangebot rund um das Homeschooling weiter fortsetzen.