Kantar: Cookie-freie Werbewirkungsmessung

 In News

Kantar, ein Unternehmen für Daten, Insights und Beratung, stellt einen Meilenstein in seiner Roadmap zur Bereitstellung einer unabhängigen Plattform zur cookie-freien Messung der Werbewirksamkeit in der Werbebranche vor. Mit wachsender Sorge um Datenschutz und beeinflusst durch die DSGVO wird die Messung von Online-Werbung mit Hilfe von Cookies in naher Zukunft nicht mehr möglich sein, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Das Projekt Moonshot sei die erste Initiative der Werbebranche, eine zukunftsfähige Alternative für die Messung des Einflusses von Werbung auf Marken und Umsatz zu etablieren – durch direkte Datenintegrationen mit Unternehmen wie Google, Pandora und der schnell wachsenden In-Game-Werbeplattform Anzu. Außerdem gibt Kantar Partnerschaften mit Dish, Pinterest, Roku, Snap, Spotify und Twitter bekannt. Kantar ist bereits in der Durchführungs- oder Testphase mit neun der Top 10 digitalen Publisher und 15 der Top 20 Apps weltweit, sowie im Gespräch mit weiteren 50 Publishern. Ziel ist es, bis Ende 2021 insgesamt 95 Prozent der digitalen Werbeausgaben durch direkte Integration mit 250 Publishern abzubilden. Mit dem Projekt Moonshot sollen drei grundlegende Bedürfnisse von Werbetreibenden, Publishern und Agenturen adressiert werde: Einzelmessung: Die datenschutzkonforme, unabhängige Messung der Werbeeffektivität einzelner Publisher und Medienunternehmen. Kampagnenmessung: Die unabhängige Messung der Werbeeffektivität alle Publisher innerhalb eines Mediaplans, einschließlich befragungsbasierter Lösungen für Walled Gardens und Cross-Publisher-Kampagnen. DSGVO-Konformität: Die Etablierung einer datenschutzkonformen Daten- und Technologieplattform, und die Messung durch eine unabhängige dritte Partei.