ma Audio: Große Verschiebungen

 In News

Große Verschiebungen hat meedia.de in der neuesten Reichweiten-Analyse ma Audio (ehemals ma Radio) gefunden: SWR3 und WDR 2 legten jeweils um mehr als 100.000 Hörer pro Stunde zu, Bayern 1 hingegen verlor gegenüber der ma Audio 2018 I über 100.000 Hörer. Sender wie Radio Bob! und Radio Hamburg steigerten sich zudem um 48,5 und 34,4 Prozent, andere wie RTL Radio und Hitradio RTL Sachsen büßten 23,0 bzw. 30,9 Prozent ein. Die Nummer 1 des ma-Audio-Rankings bleibt der Lokalsender-Zusammenschluss radio NRW: 1,68 Millionen Hörer pro Durchschnittstunde im werktäglichen Zeitraum von 6 bis 18 Uhr weist die Media-Analyse aus, 3.000 weniger als bei der ma 2018 I. Dahinter kommen WDR 2 und SWR3, die sich um mehr als 100.000 Hörer steigerten. Verloren haben der öffentlich-rechtliche Sender Bayern 1 (- 112.000 Hörer bzw. – 9,9 Prozent) und der private Sender Antenne Bayern (- 53.000 Hörer bzw. – 5,3 Prozent).