Mobile Advertising wächst weiter

 In News

Smartphones sind – mit der starken Verbreitung in der Bevölkerung und der intensiven Nutzung  – aus der Werbewelt nicht mehr wegzudenken. Mobile Advertising ist, so schreibt es adzine.de, auf der Überholspur. Laut einer Analyse von Pricewaterhouse Coopers (PwC) kommt Mobile im Markt für Onlinewerbung auf einen Anteil von 50 Prozent und die Umsätze sollen 2020 erstmal die von TV-Werbung überstiegen haben. Insgesamt sollen 2021 knapp 5 Milliarden Euro mit mobilen Werbeanzeigen in Deutschland umgesetzt worden sein. Auch in Zukunft dürfte Mobile laut Experten hierzulande weiter stark wachsen und den klassischen digitalen Kanälen Konkurrenz machen. So geht PwC davon aus, dass bereits 2024 Mobile-Paid-Search sein Desktop-Pendant überholt haben wird. Mobile-Displaywerbung soll ebenfalls stark wachsen und 2025 rund 6 Milliarden Euro erlösen. Grund für dieses Wachstum ist vor allem der deutliche Anstieg im Bereich Videowerbung. Hier wird mit einer jährlichen Wachstumsrate von 17,5 Prozent gerechnet. Insgesamt wird erwartet, dass sich der Umsatz mit Mobile-Werbung bis zum Jahr 2025 auf 8 Milliarden Euro belaufen wird.