„No Sports“ ohne Fußball – eine Blattkritik

 In News

Die neue Zeitschrift „No Sports“, die Gruner + Jahr am 24. Juni erstmals auf den Markt gebracht hat, soll sich mit allem rund um den Sport befassen, nicht jedoch mit Fußball. Ob dieses Konzept gut ist, hat Horizont Online hinterfragt. Der Verlag beabsichtige, aus der Masse an Titeln auszubrechen. „Jeder Sport ist großer Sport”, heißt es im Editorial. Im ersten Heft geht es um Handball, Triathlon und Sportschießen, Cricket, Hockey, Ringen, Motorsport und Darts. Thematisiert werden auch Sportwetten und Doping. „No Sports“ unterscheide sich tatsächlich von anderen Titeln: es werden auch die kleinen Geschichten hinter dem großen Sport erzählt, schreibt Horizont Online und bescheinigt den Machern Kompetenz und Liebe zum Sport. Es wird sich zeigen, ob der Kumpel-Stil von 11Freunde auch auf dieses Objekt angewandt genug Freunde finden wird und über einen längeren Zeitraum durchzuhalten ist.