Podcast: Werbewirkungsnachweis fehlt

 In News

Kaum ein Medium hat 2019 so viel von sich reden gemacht wie der Podcast, schreibt Horizont.net. Das Medium habe es verstanden, sich als treibende Kraft des Audio-Booms zu inszenieren. Dass die Audio-Files auf Abruf im Vergleich zum linearen Radio immer noch mini seien, sei dabei in den Hintergrund gerückt, heißt es weiter. Podcasts leben zu einem nicht unwesentlichen Teil davon, dass  große (Umsatz-)Hoffnungen an sie geknüpft würden. Horizont.net weist in dem Bericht darauf hin, dass es noch an Wesentlichem hapere: einen standardisierten Nachweis ihrer Reichweite sowie Werbewirkungsnachweise. Die Nutzung der Podcasts steigt. So ist die Zahl ihrer gelegentlichen Hörer in Deutschland laut Online Audio Monitor von 9,4 Millionen im Jahr 2018 auf 11,8 Millionen 2019 gestiegen. Vor allem Jüngere und formal höher Gebildete schwören auf das Medium. Carsten Achterfeld, Executive Director Audio & OOH Investment bei Publicis Media, erklärt gegenüber Horizont.net: „Podcasts sind erwachsen geworden. Lange waren sie ein Nischenmedium, jetzt erreichen sie die Masse.” Immer mehr Publisher wollten mit ihren Hörkonserven Geld verdienen, heißt es in dem Bericht weiter. Prinzipiell erscheine das nicht aussichtslos, denn Podcasts würden bewusst, ausgiebig und zunehmend habitualisiert genutzt und böten Unternehmen damit eine interessante Werbeoption. Laut Branchenschätzungen sollen 2019 aber höchstens 8 bis 10 Millionen Euro in Podcast-Werbung geflossen sein. Bei vermuteten 7000 aktiven Podcasts in Deutschland dürften für viele aber nur Peanuts zusammengekommen sein. Zum Vergleich: Das klassische Radio hat nach Prognose des Vaunet 2019 netto rund 805 Millionen Euro mit Werbung erlöst. Sollte der hiesige Podcast-Markt aber der Entwicklung in den USA folgen, darf er auf exponentielles Wachstum hoffen. Erwachsen werden die Podcaster aber erst, wenn sie über einen standardisierten Nachweis ihrer Reichweite sowie Werbewirkungsnachweise verfügen. An beidem hapere es noch, wie Achterfeld moniert.