Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/33/d98058154/htdocs/wp-includes/post-template.php on line 293

Quellensteuer auf Onlinewerbung?

 In News

Weil die großen Internetkonzerne wie Google keinen Sitz in Deutschland haben, hat der Staat keinen Zugriff auf ihre Gewinne. Geprüft wird nun offenbar eine 15-prozentige Quellensteuer auf Onlinewerbung. Zahlen sollen dies zunächst die deutschen Unternehmen, die sich die Steuer dann vom ausländischen Geschäftspartner erstatten lassen sollen. Dies ergaben Recherchen von Frontal 21. Die ersten bekannt gewordenen Fälle dieser Art kämen aus Bayern, heißt es in dem Fernsehmagazin des ZDF. Diese Steuerbelastung solle nicht nur für die Zukunft gelten, sondern rückwirkend, zum Teil für bis zu sieben Jahre. Ob diese Art der Besteuerung bundesweit Einzug halten werde, sei nicht klar. Frontal 21 berichtet weiter, dass die bayerischen Finanzämter angewiesen seien, die betroffenen Fälle bis zur endgültigen Festlegung einer bundeseinheitlichen Verwaltungsauffassung offen zu halten. Das Bundesfinanzministerium erklärte gegenüber dem ZDF, hierzu bestehe noch keine abgestimmte Auffassung zwischen den Finanzverwaltungen von Bund und Ländern. Man arbeite zudem weiterhin an einer internationalen Lösung, um die großen Internetkonzerne angemessen zu besteuern.