Regionale Anzeigenkunden optimistisch

 In News

Die Mehrheit der regionalen Werbekunden (60 Prozent) geht davon aus, im Jahr 2021 wieder auf das Niveau der Werbeausgaben von 2019 zu kommen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage von Delta Marktforschung, über die Horizont.net berichtet. Das Kölner Institut will daraus in Zukunft das „Regio-Werbebarometer“ formen und als neues Tool etablieren. Die erste Befragungswelle war im Herbst 2020 gestartet, unter 1013 Unternehmen „mit Werbespendings“. Abnehmer dieser Erkenntnisse – also Kunden von Delta Marktforschung, die zum Vermarktungsverbund ACN Anzeigen-Cooperation Nordrhein (unter anderem Rheinische Post) gehören – sind bisher DuMont, der Weserkurier, die Heilbronner Stimme und die Regionalvermarktungen der SWMH (SZ, Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Verlagsgruppe Hof-Coburg-Suhl). Die Studie sei offen für weitere Teilnehmer, heißt es. Das „Regio-Werbebarometer“ soll künftig jährlich die Entwicklung der Werbeinvestitionen in regionalen Märkten prognostizieren und Medienhäuser bei ihrer Budgetplanung unterstützen.