Schober Direct Media stellt Geschäftsbetrieb ein

 In News

Der operative Geschäftsbetrieb der Schober Direct Media GmbH + Co. KG wird einem Bericht von onetoone.de zufolge zum Ablauf des 31. März 2020 eingestellt. Der Spezialist für Zielgruppenmarketing und -adressen ist 2001 aus einem Joint Venture der Schober Group und der Otto Group  hervor gegangen. Innerhalb der 1947 gegründeten Schober Group  war die Schober Direct Media für das Consumer-Daten-Geschäft verantwortlich. Grundlage des Geschäftsmodells war die Zusammenführung von nach eigenen Angaben 32,7 Millionen Konsumentenadressen, Lifestyle-Informationen und über 19 Millionen Gebäudedaten sowie Konsum- und Strukturmerkmalen aus der Otto-Group. Angeboten wurden Zielgruppenadressen und Daten für Neukundengewinnung sowie Kundenanalysen. Für das DDV-Mitglied war laut onetoone.de dieses Geschäft in den vergangenen Jahren zunehmend schwieriger geworden, weil auch dem legalen Adresshandel spätestens seit dem Inkrafttreten der DSGVO der Nimbus des Unlauteren anhaftete.