Spiegel: Print und Online verschmelzen

 In News

Der Chefredakteur des Spiegel, Steffen Klusmann, arbeitet schon seit Monaten an der Verschmelzung von Print und Online. Die bislang getrennt arbeitenden Redaktionen sollen noch in diesem Jahr fusionieren. Wie dwdl.de jetzt berichtet, soll auch der Außenauftritt vereinheitlicht werden. Dafür opfere man sogar die starke Marke „Spiegel Online“, heißt es weiter. Die Pressestelle des Nachrichtenmagazins habe gegenüber dwdl.de bestätigt, für 2020 sei ein einheitlicher Auftritt unter der Marke „Der Spiegel“ geplant.